Loch Wood

Loch Wood ist ein wunderschöner unberührter Wald im Blackwood Estate außerhalb des Dorfes Blackwood in Lanarkshire. Das Anwesen war der Hauptsitz der renommierten Familie Weir / Vere, die im 10. Jahrhundert nach Schottland kam und bis in die 1930er Jahre auf dem Blackwood Estate lebte.

Das Waldland enthält verschiedene alte Waldindikatorarten sowie eine Fülle von Wildtieren, die von diesem vielfältigen Lebensraum profitieren. Es gibt hauptsächlich einheimische Laubarten wie Birke, Buche, Bergahorn, Eiche, Esche und Erle mit einigen einheimischen Nadelbäumen wie Waldkiefer.

Die Liegenschaft war zuvor dem Risiko einer kommerziellen Entwicklung ausgesetzt, sowohl beim Fällen von Holz als auch bei der Wohnbebauung. Zum Zeitpunkt des Kaufs durch Native Woods Preservation war das Grundstück für die Wohnbebauung in mehrere Grundstücke aufgeteilt worden. Diese Grundstücke wurden nun wieder vereint und Ihr Beitrag wird dazu beitragen, dass dieses Waldgebiet für immer vor künftiger Entwicklung geschützt wird.

Das Waldland bietet einige gute Sportmöglichkeiten wie Trekking und Wildtierjagd. Ein bezaubernder Bach, das Cander Water, fließt durch das Anwesen und an seinen schönen Ufern befinden sich einige ausgezeichnete Picknickplätze. Das Cander Water wurde einst aufgestaut, um einen kleinen See zum Eislaufen und Angeln zu schaffen, aber der Damm wurde inzwischen durchbrochen. Dieses Gebiet bildet heute ein attraktives Feuchtgebiet mit einer Vielzahl von Pflanzenarten. Es gibt auch viktorianische Fußwege und einen ehemaligen Seerosenteich im Wald.

Der alte Loch

Alle Lairds, Lords und Ladies of Blackwood erhalten eine Karte mit dem genauen Standort ihres Grundstücks, auf der sie ihr Land besuchen können. Der Zugangspunkt zum Wald ist auf der Karte mit „A“ markiert, und ein alter Pfad führt zu dem Bereich, in dem sich die Grundstücke befinden. Die Souvenirgrundstücke befinden sich im Nordosten am Rande des alten Holzfällungsgebiets, das jetzt mit einheimischen Laubbäumen regeneriert werden muss.

Besucher sollten beachten, dass Loch Wood ein typisches einheimisches Waldland mit allen damit verbundenen Eigenschaften ist. Umgestürzte Bäume liegen auf dem Boden und unterstützen so diese einzigartige Artenvielfalt. Es gibt verstreute Dachslöcher und Ruinen aus den alten Anwesen im Wald, und Bürste und Dickicht können die leichte Bewegung einschränken. Besuchern wird empfohlen, auf oder in der Nähe des Pfades zu bleiben und Gummistiefel zu tragen. Um die Belastung dieses einheimischen und gefährdeten Waldgebiets und Lebensraums zu verringern, haben wir beschlossen, das Zelten auf dem Grundstück zu verbieten. Wir verweisen auch auf unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Facebooktwitterpinterestlinkedintumblrmail